Schlosshof mit beleuchteten Buden im Schloss Blutenburg, © Foto Weihnachtsmarkt Schloss Blutenburg

Münchens schönste Christkindlmärkte

Wie kann man sich bei den kalten Temperaturen besser aufwärmen, als mit einem warmen Punsch, oder einem lecker Glühwein? Von modern, über traditionell, bis mittelalterlich – diese Christkindlmärkte in München sind allemal einen Besuch wert.

 

 

Weihnachtszeit ist Glühwein- und Lebkuchenzeit! Und diese Leckereien genießt man in München ja bekanntlich am besten auf den Christkindlmärkten der Stadt. Wir haben für euch die schönsten Christkindlmärkte Münchens zusammengestellt.

 

 

Christkindlmarkt am Marienplatz

 

  • 27. November – 24. Dezember

 

  • Mo – Sa von 10 bis 21 Uhr
    Sonntag von 10 bis 20 Uhr
    Heiligabend von 10 bis 14 Uhr

 

  • Er ist der älteste und traditionsreichste Christkindlmarkt Münchens und bietet neben den Klassikern wie Glühweinbuden unter anderem auch eine Himmelswerkstatt für Kinder, den Krampuslauf und, neu in diesem Jahr, das Event „Singen unterm Christbaum“.

 

 

Kripperlmarkt am Rindermarkt

 

  • 27. November – 24. Dezember
  • Mo – Sa von 10 bis 21 Uhr
    Sonntag von 10 bis 20 Uhr
    Heiligabend von 10 bis 14 Uhr

 

  • Seit Mitte des 18. Jahrhunderts findet er schon statt, der wohl größte Krippenmarkt Deutschlands.
    Egal ob filigrane Holzfiguren aus Südtirol oder aus Bayern – an 12 Buden findet man Krippen aus aller Welt.

 

 

Winterzauber am Viktualienmarkt

 

  • 24. November – 6. Januar

 

  • 11 bis 20 Uhr

 

  • Mit 30 zusätzlichen Standln verwandelt sich Münchens Traditionsmarkt in ein Weihnachtsparadies, das durch Musikanten, die über den Marktplatz laufen, und Leuchtdioden den ganz besonderen Weihnachtsglanz bekommt. In diesem Jahr neu: eine Eisstockbahn.

 

Weihnachtsdorf in der Residenz

weihnachtsdorf in der Residenz beleuchtet

 

  • 23. November – 22. Dezember

 

  • 11 bis 21 Uhr
    22. Dezember bis 20 Uhr

 

  • Urige Alpenhütten inmitten kaiserlicher Umgebung. Da ist es kein Wunder, dass das Weihnachtsdorf vor ein paar Jahren zum stimmungsvollsten Markt der Stadt gewählt wurde. Neben Schnitzkunst und weihnachtlichen Köstlichkeiten gibt es auch einen Märchenwald, ein Kasperltheater und einen historischen Rentierschlitten.

 

© Christkindlmarkt an der Residenz München

© Christkindlmarkt an der Residenz München

 

 

Christkindlmarkt Sendlinger Tor

 

  • 27. November – 23. Dezember

 

  • 10.30 bis 21 Uhr

 

  • Hier kann man seit 1995 schlendern und schlemmen. Neben der klassischen Bratwurst und den Klassikern Glühwein und Feuerzangenbowle kann man bei rund 40 Händlern die passenden Weihnachtsgeschenke erstehen.

 

 

Märchenbazar

Der Weihnachtsmarkt Märchenbazar

 

  • 30. November bis 30. Dezember

 

  • Mo – Do von 16 bis 23 Uhr
    Fr von 16 bis 1 Uhr
    Samstag von 11 bis 1 Uhr
    So von 11 bis 21 Uhr
    Heiligabend geschlossen
    1. und 2. Weihnachtsfeiertag von 12 bis 23 Uhr

 

  • Nostalgie pur bietet der Märchenbazar auf dem Viehhofgelände, der mit seinen selbstgezimmerten Buden und Zelten eine abwechslungsreiche Alternative zu den traditionellen Christkindlmärkten darstellt. Was es dort gibt? Neben Burritos, Crepes und Weißwurstfrühstück selbstgemachte Lederwaren, Schmuck und Holzkunstwerke.

 

Der Weihnachtsmarkt Märchenbazar

Der Weihnachtsmarkt Märchenbazar

 

Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm

glühweintasse auf weihnachtsmarkt am chinesischen turm, © Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm

 

  • 27. November – 23. Dezember

 

  • Mo – Fr von 12 bis 20.30 Uhr
    Sa und So von 11 bis 20.30 Uhr

 

  • Am Chinesischen Turm geht’s romantisch und besinnlich zu. Doch vor allem jene, die gerne im Winter aktiv sind, kommen hier dank zweier Eisstockbahnen auf ihre Kosten.Für alle Weihnachtsmarkt-Fans gibt es in diesem Jahr eine besondere Überraschung: Von Donnerstag bis Samstag haben Gastro-Stände und die Eisstockbahn noch länger geöffnet. Das bedeutet: Glühwein trinken und Eisstockschießen jetzt bis 22 Uhr!

 

bunte standhäuschen auf weihnachtsmarkt am chinesischen turm mit chinesisichen turm im hintergund, © Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm

 

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt

© Mittelalterlicher Christkindlmarkt

 

  • 27. November bis 23. Dezember

 

  • 11 bis 20 Uhr

 

  • Der Punsch aus einem braunen Tonkrug, das Spanferkel vom Spieß, Ritter auf Pferden und die Musik eines Dudelsacks. Auf dem Wittelsbacher Platz kann man Weihnachten zur Zeit von Minnesängern und Ritterspielen erleben. Rundherum sorgen auch Feuershows, Geschichtenerzähler und Falkner mit Greifvögeln für Unterhaltung.

 

 

© Mittelalterlicher Christkindlmarkt

 

 

Pink Christmas

 

  • 27. November – 23. Dezember

 

  • Mo – Fr von 16 bis 22 Uhr
    Sa und So von 12 bis 22 Uhr

 

  • Der schwul-lesbische Weihnachtsmarkt am Stephansplatz im Glockenbachviertel ist laut Veranstalter „der rosarote Stern unter den Weihnachtsmärkten in München“. Bunt, ausgefallen und vor allem pink ist er. Nicht nur dank seiner rosa Lichteffekte, sondern vor allem auch wegen des unterhaltsamen Showprogramms.

 

 

Schwabinger Weihnachtsmarkt

 

  • 1. Dezember – 24. Dezember

 

  • Mo – Fr von 12 bis 20.30 Uhr
    Sa und So von 11 bis 20.30 Uhr
    Heiligabend von 11 bis 14 Uhr

 

  • Seit über 40 Jahren ist der Weihnachtsmarkt an der Münchner Freiheit vor allem Anziehungspunkt für Kunstinteressierte. Die finden hier Kunsthandwerk, Performances und, als eines der Highlights, einen begehbaren Skulpturenpark.

 

Tollwood

© Das Winter-Tollwood an Silvester - Foto: Bernd Wackerbauer

  • 23. November – 31. Dezember (Markt bis 23. Dezember)

 

  • Mo – Fr von 14 bis 1 Uhr
    Sa und So von 11 bis 1 Uhr

 

  • „Wir, alle!“ ist das Motto des diesjährigen Winterfestivals auf der Theresienwiese. Appell: setzt euch für eine gerechte und friedliche Gesellschaft ein. Symbol für dieses Motto ist ein Christbaum, der aus 150 hölzernen Menschenfiguren besteht. Ansonsten gibt es wie immer viel bio-zertifizierte Kulinarik, Theater- und Kabarettvorstellungen, handgemachte Waren und als Abschluss die große Silvesterparty.

 

Tollwood Winter 2015 auf der Theresienwiese, © Das Wintertollwood 2015 in München

 

 

Neuhauser Weihnachtsmarkt

 

  • 27. November – 23. Dezember

 

  • 11 bis 20.30 Uhr

 

  • Eine Tradition in Neuhausen. Seit über dreißig Jahren gibt es diesen urigen Weihnachtsmarkt am Rotkreutzplatz schon. Dort findet man neben Christbaumschmuck, Bienenwachskerzen und Keramik ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm.

 

 

Haidhauser Weihnachtsmarkt

 

  • 28. November – 24. Dezember

 

  • So – Mi von 11 bis 20.30 Uhr
    Do, Fr und Sa von 11 bis 21 Uhr
    Heiligabend von 10 bis 14 Uhr

 

  • Der Weihnachtsmarkt am Weißenburger Platz ist mit seinen rund 50 festlich geschmückten Buden besonders romantisch. Hingucker ist seit Jahren die liebevoll ausgestattete Südtiroler Weihnachtskrippe.

 

 

Weihnachtszauberwald Bogenhausen

 

  • 27. November – 23. Dezember

 

  • Mo – Do von 15 bis 21 Uhr
    Fr – So von 11 bis 21 Uhr

 

  • 500 Tannenbäume mit funkelnden Lichtern umringen den Weihnachtsmarkt vor dem Cosimabad in Bogenhausen und machen aus ihm tatsächlich einen Zauberwald. Über 30 Kunsthandwerker präsentieren ihre Arbeit und fertigen sie sogar vor Ort an. Und jeder kann live dabei sein.

 

 

Blutenburger Weihnacht

Hof mit beleuchteten Buden im Schloss Blutenburg, © Foto Weihnachtsmarkt Schloss Blutenburg

  • 7. Dezember – 10. Dezember

 

  • 13 bis 20 Uhr

 

  • Sie ist kurz, die Weihnacht auf Schloss Blutenburg. Nur vier Tage geht sie. Doch dank beschaulicher Stände, Musik und Ausflügen in die weihnachtlichen Bräuche und Traditionen inmitten der schönen Burgkulisse ist sie etwas ganz Besonderes.

Schlosshof mit beleuchteten Buden im Schloss Blutenburg, © Foto Weihnachtsmarkt Schloss Blutenburg

 

Pasinger Christkindlmarkt

 

  • 25. November – 26. November
    02. Dezember – 03. Dezember
    09. Dezember – 10. Dezember
    16. Dezember – 17. Dezember

 

  • 13 bis 19.30 Uhr

 

  • Der beschauliche Christkindlmarkt auf dem Vorplatz der Pfarrkirche Maria Schutz öffnet zwar nur an den Adventswochenenden seine Buden. In der Zeit lässt sich aber trotzdem allerhand Weihnachtliches erstöbern und erschlemmen.

 

 

sas