Weihnachten und Silvester: Nachts mehr Busse und Bahnen im Einsatz

Sowohl an Silvester, als auch an Weihnachten verstärkt die MVG den öffentlichen Nahverkehr. 


Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) sorgt auch über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel für Mobilität in München: U-Bahn, Bus und Tram fahren in den Nächten sogar länger bzw. öfter als sonst. Die MVG realisiert folgendes Zusatzangebot:
Weihnachten: Nachtlinien-Angebot verdoppelt

 

  • In der Heiligen Nacht und in den beiden darauffolgenden Nächten sind die MVG-Nachtlinien verstärkt im Einsatz: Die NachtTram-Linien N16, N19, N20 und N27 sowie die NachtBus-Linien N40 bis N49 kommen – wie am Wochenende – alle 30 statt 60 Minuten (N80/N81 stündlich).
  • Die U-Bahn fährt eine Stunde länger, also bis ca. 2:30 Uhr.

 

Silvesternacht: Busse und Bahnen im 15-/20-Minuten-Takt

 

  • Die U-Bahn bleibt in der Silvesternacht durchgehend in Betrieb. Auf allen Linien verkehren die Züge im 20-Minuten-Takt, im Innenstadtbereich zeitweise alle 10 Minuten. Die U6 Fröttmaning – Garching kommt alle 40 Minuten. Über die genauen Abfahrtszeiten informiert unter an- derem der Aushang „Silvester 2014“ in den Vitrinen der U-Bahnhöfe.
  • Die NachtBus und NachtTram-Linien fahren noch häufiger als sonst, und zwar die ganze Nacht hindurch alle 15 Minuten (N80/81 stündlich).
  • Wegen Silvesterfeierlichkeiten im Bereich Friedensengel/Europaplatz muss der StadtBus 100 (MVG Museenlinie) am 31. Dezember von ca. 23 Uhr bis Betriebsschluss in diesem Bereich umgeleitet werden. Individuelle Fahrplanauskünfte gibt es unter www.mvg.de.

Pressemeldung der MVV