Handy Mail versenden

Weil er Mädchen Pornos zeigte: Polizei sucht diesen Mann

München: Die Polizei fahndet nach einem Mann, der im November einer 8- und einer 10-Jährigen in der U6 Pornofilme gezeigt haben soll. 

 

++Nach der Öffentlichkeitsfahndung hat sich der Mann selbst bei der Polizei gestellt+++

 

 

Bereits am Montag, 10.11.2014, gegen 13.10 Uhr, stiegen zwei 8-und 10-jährige Schwestern am U-Bahnhof Sendlinger Tor in die U6 Richtung Harras und setzten sich nebeneinander auf eine Sitzbank.

 

Ihnen gegenüber saß ein unbekannter Mann und hielt dabei ein Mobiltelefon in seiner Hand. Kurze Zeit nach der Abfahrt aus dem U-Bahnhof drehte der Täter das Mobiltelefon zu den Mädchen hin und zeigte ihnen das Display. Auf dem Mobiltelefon lief zu diesem Zeitpunkt ein Video, das sexuelle Handlungen zwischen einer Frau und einem Mann zeigte. Die Mädchen ekelten sich daraufhin und schauten weg.

 

Sowohl die beiden Schwestern, als auch der unbekannte Täter fuhren bis zum Endhaltebahnhof Harras und stiegen dort aus. Der unbekannte Mann entfernte sich dann in unbekannte Richtung. Von dem Unbekannten konnten Bilder der Überwachungskameras gesichert werden. Von der Staatsanwaltschaft München I wurde ein richterlicher Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erwirkt.

 

Täterbeschreibung:

 

Männlich, scheinbares Alter 55 Jahre, 170 cm groß, west-/nordeuropäischer Typ, schlank, kurze graue Haare, Drei-Tage-Bart, faltiges schrumpeliges Gesicht; Bekleidung: lange graubraune Hose, graue Jacke mit Kapuze.

 

Zeugenaufruf:

 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

(Originalbericht der Polizei München)

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar