19-Jährige hat Kopfverletzung: Sturz oder Körperverletzung?

Westend: Räuberische Erpressung in einem Schreibwarengeschäft

Gestern Abend überfiel ein unbekannter Mann ein Schreibwarengeschäft in der Holzapfelstraße. Er bedrohte zwei Angestellte mit einem Messer und verlangte Bargeld. Auf seiner Flucht schlug er einer der Angestellten ins Gesicht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

 

Gegen 17:55 Uhr betrat der unbekannte Mann das Geschäft. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich dort im Verkaufsraum eine 17- und eine 40-jährige Angestellte auf. Der Mann bedrohte die beiden Frauen mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld.

 

Nachdem er das Geld von den Frauen erhalten hatte, versuchte er aus dem Laden zu flüchten. Die 40-Jährige wollte ihm nachgehen, woraufhin ihr der Täter ins Gesicht schlug. Anschließend setzte er seine Flucht in Richtung Schwanthalerstraße fort. Die verständigte Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein, jedoch erfolglos.

 

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:

 

Er war ca. 25-30 Jahre alt, ca. 1,65 bis 1, 70 Meter groß, hatte eine normale Figur, dunkle Haare, einen dunklen Teint, dunkle Augen und er sprach deutsch mit Akzent. Er war mit einem dunklen Sweatshirt und einer dunklen Mütze bekleidet.

 

Die Polizei bitte Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich beim Polizeipräsidium unter der Telefonnummer 089/29100 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.