Westend: Schwerer Sturz mit Hirnblutung

Am Sonntag, 18.05.2014, gegen 05.30 Uhr, konnte ein Taxifahrer am Standplatz Ganghoferstraße (Nähe Abgang U-Bahnstation Schwanthalerhöhe) im Münchner Westend beobachten, wie eine Person aus einer Gruppe mit mehreren Personen heraus zu laufen begann und die Ganghoferstraße in westliche Richtung überquerte.

 

Bei Erreichen der anderen Straßenseite stürzte die Person und blieb regungslos liegen. Die Personengruppe entfernte sich von der Unglücksstelle unerkannt. Der verständigte Notarzt brachte den Gestürzten, einen 28- jährigen Deutschen, zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus, da er eine Gehirnblutung erlitt. Der Zustand ist derzeit stabil.

 

Hier ein Interview mit Thomas Baumann, stellv. Pressesprecher des Polizeipräsidiums München zum Thema:

 

 

 

 

Die Personengruppe, es handelt sich offenbar um drei Männer und eine Frau, entfernten sich in Richtung Verkehrsmuseum bzw. Bavariapark. Wie es zu dem Sturz kam bzw. welches Geschehen diesem vorausging ist derzeit unklar.

 
Daher bittet die Polizei:
– oben genannte Personen aus der Gruppe oder
– Personen, die Hinweise auf die Identität dieser Personen machen können, sich bei der Polizei München unter 089 / 29 10 – 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

jg / polizei