Wie geht es mit den Pop-up-Radlwegen weiter?

Seit Ende Juni gibt es an fünf Straßen in München temporäre Fahrradstreifen. Nun sollen Auto -und Fahrradfahrer Rückmeldungen über die neuen Radlwege geben.

Derzeit läuft eine Verkehrszählung des Planungsreferates. Untersucht werden soll, wie sich die neuen Fahrradwege auf den Verkehr auswirken. Zudem werden auch Rückmeldungen aus der Politik und der Bevölkerung ausgewertet. Aktuell läuft außerdem noch eine Online-Befragung an der sich Rad -und Autofahrer beteiligen können. Die Befragung läuft noch bis zum 5. August.

Hier geht’s zur Umfrage

Anschließend werden die Daten, im Rahmen einer Masterarbeit, wissenschaftlich Evaluiert. In die Studie fließen neben Befragungen, auch Videoaufnahmen der betroffenen Straßen mit ein.
Alle Ergebnisse sollen dann im Oktober dem Stadtrat präsentiert werden, der dann über das weiter Vorgehen entscheiden soll.

tv