Mann wird von Bundespolizist festgenommen, © Foto: Bundespolizei

Wie konsequent werden Straftäter in Bayern verfolgt?

In Bayern sind im vergangenen Jahr wieder etwas mehr Straftäter rechtskräftig verurteilt worden. Insgesamt gab es rund 118 600 Verurteilungen, 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015, wie Justizminister Winfried Bausback (CSU) am Mittwoch in München mitteilte.

 

Laut der Strafverfolgungsstatistik für das Jahr 2016 ist die Mehrzahl der Verurteilten nach wie vor männlich. Nur 18,4 % waren Frauen.  Der Anteil der Ausländer ist dabei laut Strafverfolgungsstatistik um 3,3 Prozentpunkte auf 37,6 Prozent gestiegen. Fast 50 Prozent der Verurteilten sind EU-Ausländer.

Etwas zurückgegangen ist dagegen die Zahl der verurteilten Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren.

 

Verurteilungen wegen Drogen, Einbrüchen und Beleidigung haben demnach insgesamt zugenommen.  Bei den Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung ist für das Jahr 2016 insgesamt ein leichter Rückgang um 2,1 % von 1.066 auf 1.044 Verurteilte festzustellen.