Wie Sie helfen können: Das Kinderhaus AtemReich steht vor großen Herausforderungen

Kinderhaus AtemReich sucht Unterstützung

18 Mädchen und Buben leben im Kinderhaus AtemReich. Sie alle werden künstlich beatmet.
Durch das Corona-Virus sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Dauereinsatz, um die Gesundheit der Kinder zu schützen.
Es wurden 12 Stunden Schichten eingerichtet, um zu verhindern, dass die Kinder in Kliniken verlegt werden müssen und somit 18 Beatmungsgeräte für sich brauchen.

Der Arbeitsalltag soll so normal wie möglich für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein.
Deshalb bittet Felicitas Hanne, die Leiterin des Kinderhauses, um Unterstützung.
Gebraucht werden vor allem alltägliche Dinge, wie z. B Süßigkeiten, Blumen, Decken aber auch Geldspenden.
Die Mitarbeiter meiden öffentliche Verkehrsmittel, um die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten. Einige von Ihnen haben aber kein eigenes Auto und müssen deshalb den Arbeitsweg mit dem Taxi zurücklegen.

 

Kinderhaus AtemReich gemeinnützige GmbH
Franz-Schrank-Straße 10
80638 München
info(at)atemreich.de
www.atemreich.de

Bankverbindung:
Liga Bank München
IBAN: DE95 7509 0300 0002 3245 71
BIC:  GENODEF1M05

Kinderhaus AtemReich