Wiesn-Trends 2014: Selfie-Wahnsinn, Blumenkränze im Haar und Heiratsanträge

Dirndl, Schmuck oder doch etwas unerwartetes? Zur Halbzeit auf dem Oktoberfest ist für münchen.tv die Zeit gekommen sich einmal umzuhören, bei Standlbesitzern, Bedienungen und Besuchern was der Wiesn-Trend 2014 ist.

 

Bianca und Sabrina:

 

„Voll im Trend liegen für uns die trägerfreien Dirndl. Die haben wir jetzt schon ein paar Mal beobachtet. Die sind hammer, richtig schön. Leider ist uns noch ein anderer Trand aufgefallen: Das Wetter. Für uns als Standlbesitzer macht sich das deutlich bemerkbar – uns bleiben die Leute aus. Aber auch in den Zelten und Biergärten läuft es nicht so wirklich.“

 

Ali, Nico und Kevin:

„Klar, die Selfies. Der Trend hört nicht auf. Aber warum auch? Man will ja keine Menschen stören und sie fragen, ob sie ein Foto machen könnten. Außerdem sehen sie gut aus, mittlerweile gibts sogar einen Filter im Handy, was es noch besser macht. Wir machen die Selfies um uns selbst zu präsentiern, Stars machen das ja genau so. Dann laden wir sie in den sozialen Medien hoch oder schicken sie einfach Freunden, damit die wissen, wo wir sind oder was wir machen. Letztlich geht es uns aber auch um die ‚Likes‘. Davon profitieren wir: Je mehr, desto geiler.“

 

Susanne:

„Ich sehe so viele Pastellfarbene Dirndl, das könnte tatsächlich ein Trend sein. Ich habe mir zwar noch keines gekauft, aber es gefällt mir sehr gut. Auch die vielen Blumenreifen am Kopf sind bei den Frauen IN. Gerade jüngeren Mädels steht das sehr gut.“

 

Klaus und Uwe:

„Wir liefern hier täglich und trinken dann erstmal gemütlich ein, zwei Maß. Was uns heuer so richtig gefällt ist die Tracht. Die Plastik-Lederhosen sind verschwunden, es dominiert wieder echtes Leder. Wir haben kaum mehr Leute im Batman-kostüm getroffen heuer, vielleicht ist dieser Trend aus den letzten Jahren endlich verschwunden. Gott sei Dank sehen wir dieses jahr auch weniger Designerdirndl, sondern einfach geschneiderte Kleider. So wie es sich eben gehört.“

 

 

 

Sabine, Kate und Marco:

 

„Leute, die nicht aus München kommen verstehen Tracht irgendwie falsch. Sie tragen es wie eine Verkleidung an Karneval. Letztes Mal kamen Engländer mit Peter-Pan-Mütze…unglaublich. Was aber für uns bedienungen weitaus anstrengender ist, sind die vielen Fotos, die gemacht werden. Hier ein Selfie, dort ein Selfie. Egal was passiert, ob einer eine Maß in einem Zug leert oder sonst was passiert, alles wird festgehalten von hunderten von Handys. Wir kommen dort teilweise gar nicht durch. “

 

Julia und Elisabeth:

 

„Ganz eindeutig geht der Trend zu immer mehr Blumen im Haar hin – ganz gleich ob Blumenkränze oder Haarreifen. Auch die großen funkelnden Ketten werden immer mehr mit dem Dirndl kombiniert und schließlich kleben sich auch immer mehr Mädels klitzernde Herz-Sticker ins Gesicht. Die sind aber Geschmacksache.

Auffällig ist, dass es heuer sehr viele Männer mit Hochzeitsanträgen bei ihren Damen versuchen und dazu eines unserer Herzal kaufen. Besonders beliebt sind dabei: ‚Ja, ich will‘ oder ‚Willst du mich heiraten?‘. Meistens kombiniert mit zwei goldgelben Ringen dazu.“

 

Flyer zur Wiesn-Sendung Oktoberfest live 2014

 

make