Der Ausblick auf das Oktoberfest - Die Münchner Wiesn bei Traumwetter

Wiesn: Alles zum Oktoberfest in München

Wiesn Live

Oktoberfest 2018: münchen.tv auf der Wiesn

Wir präsentieren eine lebendige und authentische Wiesn. Ab dem 22. September 2018 senden wir wieder täglich ab 18 Uhr drei Stunden live vom Oktoberfest. Auch den Anstich übertragen wir live.  Wir bringen die Eindrücke vom größten Volksfest der Welt in die Wohnzimmer der Zuschauer! Interessante Gäste, unterhaltsame Berichte und Eindrücke von der Empore des Hofbräu-Festzelts!

Die kompletten Wiesn-Live-Sendungen auf YouTube

Das Oktoberfest 24 Stunden live - Die Wiesn Webcams
Wiesn-Mediathek
News vom Oktoberfest
Bierzelte auf der Wiesn
Lageplan und Verkehr

Karte

Lageplan

Wiesn-Lageplan

Termine

Samstag, 22.09.2018 - Einzug der Wiesn-Wirte

Samstag, 22.09.2018 - Eröffnungsfeier: O’zapft is!

Sonntag, 23.09.2018 - Umzug der Trachtler- und Schützen-Vereine

Dienstag, 25.09.2018 - 1. Familientag mit ermäßigten Preisen

Samstag, 29.09.2018 - Beginn des Italiener-Wochenendes

Sonntag, 30.09.2018 - Platzkonzert der Wiesn-Kapellen an der Bavaria

Sonntag, 07.10.2018 - Traditionelles Böllerschießen an der Bavaria

Sonntag, 07.10.2018 - 23:30 Uhr: Ende des Oktoberfests 2018

Essen und Trinken
Fahrgeschäfte
Wiesn-Knigge
Oide Wiesn

Seit dem Jahr 2010 gibt es die Oide Wiesn. Es handelt sich um ein abgetrenntes Areal, das aber auch auf der Theresienwiese liegt. Hier stehen Brauchtum und Tradition im Vordergrund.

 

Die Gründung fand anlässlich des 200. Geburtstags des Oktoberfests statt. 2010 öffnete die Oide Wiesn erstmals ihre Pforten für die neugierigen Besucher. Aufgrund des großen Erfolgs wurde sie fest etabliert.

 

Man findet die Oide Wiesn im südlichen Teil der Theresienwiese. Anders als beim Original muss man hier allerdings 3,00 Euro Eintritt bezahlen. Kinder bis 14 Jahre dürfen das Gelände kostenlos betreten. Bei der Gestaltung orientierte man sich an den ersten Oktoberfesten vor über 200 Jahren. 

 

Auch hier findet man insgesamt drei Bierzelte. Diese wurden allerdings nach dem historischen Vorbild erbaut und eingerichtet. Natürlich gibt es auch hier Bier und Schmankerl, daneben werden aber beispielsweise auch Volkslieder gesungen. Desweiteren kann man mit historischen Fahrgeschäften fahren, Museums- und Tierzelte besuchen, oder einem traditionellen Pferderennen zusehen.

Lexikon: Oktoberfest von A bis Z
Geschichte des Oktoberfests

Bereits seit über 200 Jahren wird das Münchner Oktoberfest gefeiert. Heute ist es das größte Volksfest der Welt. Es steht für Bier, Tracht und Gaudi. Ihren Anfang nahm die Geschichte des Oktoberfests mit einem Pferderennen zu Ehren einer königlichen Hochzeit.

 

Zum 185. Mal wird in diesem Jahr das Münchner Oktoberfest gefeiert. Der Ursprung des größten Volksfestes der Welt war im Jahre 1810 eine königliche Hochzeit: Am 12. Oktober 1810 heiratete der bayerische Kronprinz Ludwig die Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen und lud die Bürgerinnen und Bürger Münchens deshalb zu Bier und Brotzeit ein.

 

Auch wenn die Wiesn im Jahr 2010 ihren 200. Geburtstag feierte, findet sie dieses Jahr "erst" zum 185. Mal statt. Das liegt daran, dass in der Anfangszeit nicht jährlich gefeiert wurde. Krieg, Cholera und die Inflation standen den Festlichkeiten mehrmals im Weg.

 

Den Spitznamen "Wiesn" trägt das Oktoberfest heute noch, weil fünf Tage lang auf einer Wiese vor den Toren der Stadt gefeiert wurde. Diese wurde zu Ehren der Braut auf den Namen "Theresienwiese" getauft. Den Abschluss der Hochzeitsfeier bildete ein Pferderennen.

 

Im folgenden Jahr wiederholten die Münchner das Spektakel und veranstalteten dazu auch noch eine Viehschau. 1818 wurde das erste Karussell mit zwei Schaukeln aufgestellt. Erst Ende des 19. Jahrhunderts kamen die riesigen Bierzelte der Münchner Brauereien hinzu. Im Schottenhamel installierte übrigens ein sehr berühmter Monteur die ersten Glühbirnen: Albert Einstein.

 

Neben den Bierzelten haben auch viele Schaustellerbetriebe ihre Wurzeln im 19. Jahrhundert. Zu den ältesten Attraktionen zählen Schiffschaukel, Krinoline, der Flohzirkus und die Enthauptung im Varieté-Theater "Schichtl".

 

Mittlerweile ist die Wiesn das größte Volksfest der Welt. Über sechs Millionen Menschen besuchen das Oktoberfest jedes Jahr. Und sie kommen aus aller Welt. Neben Italienern trifft man besonders oft US-Amerikaner, Australier und Japaner. Auch in der Heimat der ausländischen Wiesn-Fans hat sich das Oktoberfest etabliert: Rund 3000 Oktoberfeste gibt es weltweit nach dem Vorbild des Münchner Originals.

 

Wiesn-Gschichten und Sagen rund um das Oktoberfest findet ihr hier.

Wiesn auf Social Media

Facebook

YouTube

Twitter