Winter hält Einzug in Bayern – Schneefall am Alpenrand

München – Der Winter hat in der Nacht zu Montag Einzug in Bayern gehalten. Bei Temperaturen um den Nullpunkt fielen in den Dörfern am Alpenrand geringe Mengen Schnee, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mitteilte.

 

Oberhalb von 700 Metern habe es bis zu einen Zentimeter geschneit, so etwa in Irschenberg (Landkreis Miesbach) und Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu).

 

Nach Angaben des Wetterdienstes wird der Schnee im Laufe des Tages wieder schmelzen. Mit neuem Schneefall ist für den Rest der Woche nicht zu rechnen.

 

Immer der perfekte Durchblick:

Die FERATEL Panoramacams zeigen Ihnen live die aktuelle Wetterlage in München und ganz Bayern. Sie wollen wissen, wo die Sonne scheint, wo es regnet oder wie hoch der Schnee in den Skigebieten liegt? Hier sehen Sie Livebilder aus allen Ecken Bayerns!

 

Damit wir Ihnen eine größere Auswahl an Webcams auch auf Ihrem Smartphone anbieten können, drehen sie bitte ihr Display ins Querformat.

 

 

 

Prinzregentenstadion öffnet seine Türen zum Eislaufen

 

Auch hat die Eislaufsaison 2017/18 im Prinzregentenstadion begonnen. Auf 30 mal 60 Metern mit Musik und Flutlicht kann man hier seinen Künsten freien Lauf lassen.

 

Eislaufende Jugendliche, Prinzregentenstadion, © Quelle: SWM

 

Wem es zwischendurch zu kalt wird, kann sich in der großen Saunalandschaft im Hauptgebäude aufwärmen. Die Auswahl ist rießig. Neben einer finischen Sauna, einem Sanarium, einem Dampfbad, einem Tauchbecken, Fußbädern und Whirlpool gibt es auch eine Freiluftterasse mit Tauchbecken, Ruheliegen, Duschen und einer weiteren finnischen Sauna. Hinzu kommt noch ein großer Welnessbereich mit Massage- und Kosmetikangeboten.

 

Die Tribüne bietet 450 Besuchern Platz. Neben ausruhenden Eisläufern sind auch Besucher herzlich willkommen.

 

 

Mit unseren wöchentlichen Freizeittipps wird euch auch bei kalten Temperaturen nicht langweilig, denn auch der Winter lädt zu zahlreichen Unternehmungen ein.

 

dpa/mm