Leon Harth_Volker Grill_Petar Milas_Tina Rupprecht_Alexander Petkovic_Edgar Walth_Emir Ahmatovic_Alexander Haan_Serge Michel

WM, EM und Internationale Titelkämpfe bei großer Box-Gala in München

Boxsportlegenden wie die Klitschko-Brüder, Axel Schulz, Dariusz Michalczewski und Arthur Abraham werden bei der Box-Gala am 6. April in München erwartet. Der Bund Deutscher Berufsboxer – BDB – feiert seinen 70. Geburtstag. Die Hauptkämpfe um die WBC-Weltmeisterschaft, die EBU-Europameisterschaft und den WBC- International-Silver-Titel bestreiten Kämpferinnen und Kämpfer aus Bayern

 

 

Sowas gab es in München und in ganz Deutschland schon lange nicht mehr! Am 6. April steht München ganz im Zeichen des professionellen Faustkampfes. Der älteste deutsche Profiboxverband, „Bund Deutscher Berufsboxer“ feiert sein 70. Jubiläum. Neben einer großen BDB-Convention, wird es eine hochkarätig besetzten Kampfabend mit zahlreichen Titel-Fights geben. Ausrichter des Boxsportereignis ist der Münchner Profistall „Petko’s Boxpromotion“.

 

Stars und Legenden

 

Neben einer Vielzahl aktiver Profiboxer wie Arthur Abraham, werden auch ehem. Welt- und Europameister, wie die Klitschko-Brüder Vitali und Wladimir, deutsche Box-Profis wie etwa Axel Schulz und Dariusz Michalczewski sowie weitere Stargäste wie Til Schweiger, Michael Wollenberg und Alfons Schuhbeck ihr Kommen zugesagt.

 

WBC Weltmeisterin Tina Rupprecht


Augsburger Weltmeisterin Tina Rupprecht verteidigt Titel

 

 

Einen der Hauptkämpfe bestreitet die WBC-Weltmeisterin und frischgebackene „Sportlerin des Jahres“ Tina Rupprecht. In ihrer zweiten Titelverteidigung trifft die Weltmeisterin im Minimumgewicht auf die erfahrene Mexikanerin Maricela Quintero.

 

 

 

 

„Sie hat den typisch mexikanischen Stil. Sie marschiert und macht den Druck. Ich wollte schon lange gegen eine Mexikanerin boxen, weil Mexiko im Frauenboxen führend ist.“, analysiert Tina Rupprecht ihre Gegnerin.

 

 

Maricela Quintero

 

 

Promoter Alexander Petkovic: „Tina hat jetzt 9 Kämpfe und sie gehört für mich klar zu einer der besten Boxerinnen Deutschlands. Sie wurde von internationalen Medien deutsche „Box-Queen“ genannt, das macht mich schon stolz.“

 

 

Hauptkämpfer des Abends ist „The Bavarian Sniper„ Serge Michel, der an diesem Abend um den vakanten WBC-International-Silver-Titel im traditionsreichen Halbschwergewicht boxen wird. Als Amateur hat Michel bei den bayerischen Meisterschaften, deutschen Meisterschaften, beim Chemiepokal und den Olympische Spielen mitgemacht. Er hat viele gute Namen geschlagen, unter anderem auch Ex-Weltmeister Tyron Zeuge.

 

„Ich habe ihn gegen Nick das erste Mal über 12 Runden boxen sehen. Man darf keinen Gegner unterschätzen, aber Ryan Ford muss im Endeffekt für mich nur eine Durchgangsstation bleiben. Er ist ein guter Mann und ein Kämpfer, aber rein boxtechnisch kann er mir nicht das Wasser reichen. Ich muss ihn einfach wegputzen.“, gibt Serge Michel die Strategie vor.

 

 

Serge Michel

 

Im dritten internationalen Titelkampf des Abends, steht der junge Schwergewichtler Petar Milas. Der gebürtige Kroate ist jedoch wieder auf Gegnersuche. Erst vor wenigen Tagen musste sich der Franzose Cyril Leonet krankmelden.

 

 

„Wir rechnen allerdings immer mit einer Absage. Deswegen haben wir bei Titelkämpfen natürlich immer ein Ass Ärmel“, so Promoter Alexander Petkovic. „Sobald die Verträge unterschrieben sind, geben wir den neuen Gegner bekannt.“

v.l. Petar Milas_Alexander Petkovic_Serge Michel_Tina Rupprecht

 

Außerdem wird es an diesem Abend zwei Deutsche Meisterschaften geben. Neben Edgar Walth, der als einer der erfolgreichsten deutschen Amateure gilt, wird auch Vartan Avetisyan um die Deutsche Meisterschaft boxen. Avetisyan-Gegner wird Ex-Brähmer-Gegner Konni „Koko“ Konrad, der nach 3 Jahren sein Ring-Comeback geben wird.

 

 

Austragungsort der Box-Gala ist das INFINITY-Hotel Unterschleißheim. Von den knapp 4500 zur Verfügung stehenden Plätzen sind bereits knapp 70 Prozent vergriffen.

Die Boxveranstaltung 70 Jahre Profiboxen in Deutschland wird kostenlos live und exklusiv auf ran-FIGHTING auf www.ranFIGHTING.de, mobil oder auf dem Smart-TV via App und www.ran.de übertragen.