Wo du in München Schnäppchen machst

In München gibt es viele Ausflugsziele, die wenig oder gar keinen Eintritt kosten. Schnäppchen können aber auch online ohne Probleme gemacht werden.

 

Die bayrische Landeshauptstadt München ist bei Jung und Alt beliebt und dafür bekannt, dass das Leben hier nicht gerade günstig ist. Das lernen vor allem viele junge Menschen kennen, die zum Studieren nach München ziehen. Die Miete für Wohnungen und Zimmer in WGs ist in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, so dass es durchaus von Vorteil ist, zu wissen, wo man in München Schnäppchen machen kann.

 

Die Stadt München bietet jede Menge an Kultur und Unterhaltung, jedoch hat das Meiste davon seinen Preis. München ist als bayrische Landeshauptstadt sehr angesagt und vor allem der Wohnraum ist in den vergangenen Jahren immer teurer geworden. Dennoch gibt es Angebote, bei denen in München Geld gespart werden kann. Einige von ihnen können direkt vor Ort wahrgenommen werden und darüber hinaus gibt es auch im Internet Schnäppchen in München, die online gefunden werden können. Oftmals sind diese natürlich in ihrer Anzahl limitiert oder aber auch nur für einen bestimmten Zeitraum nutzbar. Wer sich über das Internet informiert, wird feststellen, dass Schnäppchenportale in jedem Fall eine gute Anlaufstelle sind, um konkrete Schnäppchen und Sparmöglichkeiten für München zu finden.

 

Sparen bei den Nebenkosten in München – z.B. beim Stromanbieter

 

Ein Wechsel des Stromanbieters kann in München dazu führen, dass jede Menge an Geld gespart werden kann. Der Stromanbieterwechsel kann nach einer Kalkulation mit Hilfe eines Vergleichsrechners vollzogen werden. Grundsätzlich werden neue Kunden oftmals mit Rabatten, mit einer Preisgarantie und sogar mit einem Willkommensbonus begrüßt. Wer alle paar Jahre den Stromanbieter in München wechselt, kann somit unter dem Strich ordentlich an Geld sparen.

 

Ebenso kann der Stromverbrauch in München deutlich reduziert werden, wenn zum Beispiel Geräte erworben werden, die weniger Strom brauchen. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn die Beleuchtung in der Wohnung von einer herkömmlichen Glühlampe auf den LED-Standard umgestellt wird. Ferner ist es auch möglich, dass zum Beispiel Geräte nicht mehr im Standby Modus betrieben werden oder der Kühlschrank nicht auf der Stufe 5 von 5 betrieben wird.

 

Welche kulturellen Angebote können in München günstig wahrgenommen werden?

 

In München kann z.B. im Schwimmbad Geld gespart werden. Wer früh am Morgen oder aber auch kurz vor Feierabend schwimmen gehen möchte, zahlt deutlich weniger, als wenn er den gesamten Tag über im Schwimmbad aktiv ist. Gerade für Sportler, die am Abend oder am Morgen ihre Bahnen ziehen möchten, lohnt sich das Angebot der Münchner Schwimmbäder. Das Früh-Ticket gibt es ab 3,20 Euro und es gilt bis 2,5 Stunden nach Öffnung des Schwimmbades.

 

Am Dienstag ist in vielen Kinos in München Kinotag. Das bedeutet, dass der Eintritt statt z.B. regulär 8,50 Euro nur 6,50 Euro kostet. Gerade für Studenten und junge Menschen, die gerne im Kino einen Film sehen möchten, ist der Dienstag daher ein attraktiver Tag, um abends etwas zu unternehmen.

 

Wer sich für die Geschichte und für die Museen in München interessiert, darf erfreut feststellen, dass z.B. im Bayrischen Nationalmuseum, in der archäologischen Staatssammlung und in der staatlichen Münzsammlung der Eintritt bei lediglich 1 Euro je Person liegt. In München ist es also durchaus möglich, etwas zu erleben und kennen zu lernen, ohne dass entsprechend viel Geld ausgegeben werden muss. Gerade für Museen muss sonst zum Teil ein recht hoher Eintrittspreis entrichtet werden.