Wohnungsbrand: Mann stirbt in seinem Schlafzimmer

Bei einem Wohnungsbrand in Dachau ist am Sonntagmorgen ein 61-jähriger Mann ums Leben gekommen. Offenbar war das Feuer im Schlafzimmer ausbegrochen.

 

Gegen 06.30 Uhr schrillte plötzlich der Rauchmelder. Anwohner sahen daraufhin starken Qualm, der aus der Wohnung eines 61-Jährigen in Dachau quoll. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen, machte im Schlafzimmer der Wohnung aber eine erschreckende Entdeckung: dort lag der bettlägrige Wohnungsinhaber, für den jede Hilfe zu spät kam.Laut ersten Ermittlungen war das Feuer im Schlafzimmer ausgebrochen. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden gäbe es nicht. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 50.000 Euro.