Wolfratshausen: Brand in der Polizeistation „Hubert & Staller“

Wolfratshausen – Brand am Filmset von Hubert und Staller: Wie die Polizei berichtet wurde zum Glück niemand verletzt, der Sachschaden wird auf bis zu 100.000 Euro geschätzt.

 

Am Mittwoch, 04.03.2015 gegen 18.45 Uhr kam es zu einem Brand in einem ehemaligen Bürotrakt eines Firmengebäudes in der Sauerlacher Straße. Die Räumlichkeiten werden seit geraumer Zeit als Filmset für die Fernsehproduktion „Hubert & Staller“ genutzt.

 

Ein Mitarbeiter der Produktionsfirma, der sich zur Brandausbruchszeit alleine im Gebäude befand, hatte plötzlich einen Knall wahrgenommen, das Licht ging aus und aus dem Sicherungskasten im Flur schlugen Flammen. Der Mitarbeiter konnte sich unverletzt aus dem Gebäude begeben und einen Notruf absetzen.

 

Das Feuer hatte sich mittlerweile nach oben in einer Zwischendecke ausgebreitet und wurde durch die kurz danach eintreffenden Feuerwehrkräfte gelöscht. Unter Einsatz von schwerem Atemschutzgerät war es erforderlich, die Zwischendecke großflächig zu öffnen, um an den Brandherd zu gelangen.

 

Neben vorsorglich alarmierten Rettungssanitätern des BRK waren 55 Feuerwehrkräfte der Feuerwehren Wolfratshausen, Weidach und Gelting im Einsatz.

 

Die ersten Ermittlungen deuten auf einen technischen Defekt im Sicherungskasten hin. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen zwischen 50.000.– und 100.000.– Euro liegen.

 

(Polizeibericht)