Würgeattacke auf Ex-Lebensgefährtin

Bei einem Treffen zwischen einem ehemaligen Paar eskalierte die Situation. Ein 54-Jähriger griff seine Ex-Lebensgefährtin an und würgte sie. Gegen den Mann wurde ein Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erlassen.

 

Letzten Donnerstag, am 06.09.2018 nachmittags um 15:30 Uhr, kam es zwischen einem 54-Jährigen und seiner ehemaligen Lebensgefährtin aus dem südlichen Münchner Landkreis zu einer Auseinandersetzung. Das ehemalige Paar traf sich in den Geschäftsräumen der 48-Jährigen, da er ihr noch Geld schuldete.

 

Dabei kam es zu einem verbalen Streit. Die Situation eskalierte, als er die Frau fast zur Bewusstlosigkeit würgte. Dank ihrer heftigen Gegenwehr konnte sie sich losreißen und in ein benachbartes Büro flüchten. Dort konnte sie sich Hilfe holen. Der 54-Jährige flüchtete währenddessen aus dem Anwesen.

 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft München I erließ der zuständige Richter gleich am nächsten Tag einen Haftbefehl gegen den Mann wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Im Zuge der intensiven Fahndungsmaßnahmen konnte der er gestern festgenommen werden.