Foto eines Motorradunfalls, © Symbolfoto: Polizei München

Zahlreiche Verkehrsunfälle in Bayern – Mehrere Tote und Verletzte

Das gute Wetter hat zum Wochenende zahlreiche Auto- und Motorradfahrer auf Bayerns Straßen gelockt. Dabei kam es zu vielen Unfällen – mehrere davon tödlich.

 

In der noch jungen Motorradsaison und bei bestem Wetter am Wochenende sind in Bayern mehrere Zweirad – und Pkw-Fahrer schwer verunglückt.

 

Bei Frasdorf (Landkreis Rosenheim) kam ein 24 Jahre alter Motorradfahrer ums Leben. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein Auto am Samstag in eine Gruppe von fünf Bikern und erfasste zwei von ihnen. Der 24-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Ein 23 Jahre alter Motorradfahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die anderen drei Biker konnten ausweichen. Der 22 Jahre alte Unfallverursacher kam mit leichten Blessuren davon.

 

Bei einem Unfall an einer Kreuzung in Tuntenhausen (ebenfalls Landkreis Rosenheim) verunglückte ein 74 Jahre alter Rollerfahrer am Samstagabend tödlich. Ein 49-jähriger Autofahrer hatte ihm zuvor laut Polizei die Vorfahrt genommen. Wie erst am Sonntag bekannt wurde, verstarb der 74-Jährige Rollerfahrer noch am Samstagabend an seinen schweren Verletzungen.

 

Auf der B 12 in Richtung München ereignete sich am Samstag ein tödlicher Verkehrsunfall. Eine 61-Jährige Pkw-Fahrerin übersah beim Abbiegen aus unbekannten Gründen einen Sattelzug. Dessen Führer machte eine Vollbremsung und versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Pkw nicht mehr verhindern. Durch den heftigen Aufprall erlitt die 61-Jährige schwerste Verletzungen und schwebt noch in Lebensgefahr. Ihre 49-jährige Beifahrerin erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Peugeot der Unfallverursacherin erlitt Totalschaden, der Lkw wurde nur leicht beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von 9000,- EUR. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete zur weiteren Untersuchung des Unfalls ein Gutachten sowie die Sicherstellung der beteiligten Fahrzeuge an. Die B 12 musste für die Dauer der Unfallaufnahme für insgesamt 3 Stunden gesperrt werden.

 

Auch in Germering kam es am Samstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer. Der 60-Jährige konnte den Zusammenstoß mit einer 11-Jährigen Schülerin nicht mehr verhindern und stieß dabei gegen einen Bordstein und wurde von seinem Motorrad geschleudert. Er verletzte sich schwer und wurde durch den Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Unterschenkelfraktur in ein Krankenhaus verbracht. Die 11-Jährige wurde lebensbedrohlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Mittlerweile befindet sich die 11-Jährige glücklicherweise außer Lebensgefahr und auf dem Weg der Besserung.

 

dpa/lby/al