Bundespolizei nimmt Mann fest - Symbolbild

Zahnbürstendiebe gefasst

Am Mittwoch Vormittag kontrollierten Schleierfahnder der Straubinger Polizei auf dem Parkplatz der Rastanlage Bayerwald an der A 3 die beiden Insassen eines blauen Mercedes. Dabei erkannten die Gesetzeshüter einen, dessen Fahndungsfoto sie tags zuvor im Polizei-Computer gesehen hatten. Die Neufahrner Polizei suchte nach ihm und einen Mittäter wegen mehrerer Diebstähle von Aufsteckbürsten für elektrische Zahnbürsten der Marke Oral im Wert von 2.800 Euro zwischen 16.01. und 24.01.14 in Drogerie-Märkten in Eching, Neufahrn, Freising, Landshut, Passau und Pocking. Die Polizisten nahmen die beiden georgischen Asylbewerber im Alter von 27 und 37 Jahren fest. Bei der Durchsuchung des Autos fanden sie neben für Diebstahlszwecke präparierte Einkaufstaschen auch ein Büchlein mit Adressen von künftigen Diebesobjekten.

 

 

Die ihnen vorgeworfenen Diebstähle stritten sie ab, obgleich beide auf Wahllichtbildvorlagen vom Marktpersonal erkannt wurden. Die Beute konnte bislang nicht aufgefunden werden, sie wurde höchst wahrscheinlich außer Landes gebracht. Im Zuge der Ermittlungen konnten auch vier Tankbetrügereien im Regensburger Raum geklärt, wo sie den Mercedes betankten und ohne zu bezahlen wegfuhren.

 

 

Der Haftrichter am Amtsgericht Erding erließ gestern (30.01.) Nachmittag Haftbefehl gegen die beiden in Unterkünften in Nordbayern und Norddeutschland wohnenden Profi-Diebe. Anschließend wurden sie in zwei räumlich getrennte Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

 

 

 

jn / Pressestelle Polizeipräsidium München