Polizei-Kelle, © Symbolfoto

Zeuge nimmt Unfallflüchtigen fest

Dank eines Zeugen konnte ein Unfallflüchtiger festgenommen werden.

Am Montagabend gegen 22:05 Uhr war ein 34-Jähriger in der Melosinenstraße in Ramersdorf mit seinem Auto unterwegs. Aus bisher nicht geklärter Ursache fuhr er auf Höhe der Melosinenstraße 5 an geparkte Pkw. Der 34-jährige Unfallverursacher stieg aus seinem Fahrzeug aus, begutachtete den Unfallschaden und entfernte sich daraufhin zu Fuß vom Unfallort.

 

Dies wurde von einem aufmerksamen 25-jährigen Zeugen beobachtet. Er verfolgte den Fahrer, hielt ihn an und
brachte ihn daraufhin zur Unfallstelle zurück. Hier wurde der Unfallflüchtige vom Zeugen den Polizeibeamten übergeben. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von etwa zwei Promille. Eine Blutentnahme wurde aus diesem Grund angeordnet. Die Überprüfung des Unfallflüchtigen ergab, dass dieser zusätzlich auch nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügte.

 
An den geparkten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mindestens 20.000 Euro. Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

 

rr/Polizeipräsidium München