© Bild: Bundespolizei

Zeugen gesucht: 15 Jugendliche schlägern sich in S2

Am Montag ist es in einer S2 Richtung Erding zu einer Massenschlägerei zwischen 15 Personen gekommen. Die Bundespolizei sucht jetzt nach Zeugen.

 

Vorangegangen war der Massenschlägerei ein Streit zwischen zwei Jugendgruppen, die gegen 22.20 Uhr in der S2 Richtung Erding unterwegs waren. Der Streit eskalierte und die 15 Jugendlichen fingen in der S-Bahn an, aufeinander einzuschlagen. An der Haltestelle Riem versuchten dann mehrere Personen einen jungen Mann gewaltsam aus der S2 zu ziehen. Dabei soll es zu Fußtritten und Faustschlägen gekommen sein.


Noch vor Eintreffen der Polizei flüchteten alle Beteiligten, lediglich neun Personen zwischen 16 und 20 Jahren wurden anschließend aufgegriffen. Darunter waren laut Angaben zufolge zwei 16 und 17 Jahre alte Deutsche und sieben Asylbewerber im Alter von 18 bis 20 Jahren aus Ägypten, Marokko, Serbien und Sierra Leone. Weitere Erkenntnisse zur Identität der Beteiligten soll die Auswertung von Videoaufzeichnungen liefern.

 

Wer hat Beobachtungen gemacht?

 

Die Münchner Bundespolizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 089/515550-111 zu melden.