Zeugen gesucht: Mann nach Verkehrsunfall durch Begleiter der Geschädigten verletzt

Bereits am Freitag den 1. November hatte ein 20-Jähriger eine Gastwirtin aus München angefahren. Gegen 02:35 wollte die 40-jährige Frau auf der St.-Bonifatius-Straße auf Höhe des Ostfriedhofesein Taxi anhalten. Daher befand sie sich auf dem Fahrbahnrand. Der junge Mann übersah sie aufgrund ihrer dunklen Kleidung und erfasste sie mit der rechten Fahrzeugfront. Die Frau erlitt einen Unterschenkelbruch und ein Schädelhirntrauma. Sie kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Nach dem Unfall gingen die Begleiter der Gastwirtin auf den Unfallfahrer los. Anscheinend haben sie den 20-Jährigen geschlagen und getreten, wobei er schwer verletzt wurde.Ein vorbeifahrendes Taxi hielt an und einer der Fahrgäste versuchte zu helfen und zu schlichten. Der Taxifahrer und die Fahrgäste entfernten sich vom Unfallort bevor die Polizei eintraf.

Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, insbesondere der Taxifahrer und seine Gäste, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

rr/Polizeipräsidium München