© Bundespolizei

Zeugen gesucht: Wer kennt diese Schläger?

Am Mittwoch, den 10. Mai 2017, gingen zwei bislang unbekannte Männer gegen 18.30 Uhr in der S4 auf Höhe Trudering auf einen 20-Jährigen los. Dieser wurde mittels Fußtritten, Faustschlägen sowie einer Bierflasche gefährlich verletzt.

 

An der S-Bahnstation Baldham stiegen ein 20-jähriger Truderinger gemeinsam mit einem Freund um 18:24 in die S4 Richtung München ein. Die beiden Tatverdächtigen betraten den Zug dort ebenfalls und fielen sofort durch ihr lautes Verhalten auf.

 

Als einer der beiden Unbekannten in der S-Bahn stürzte, lachte der Truderinger ihn aus. Daraufhin griffen die beiden jungen Männer den 20-Jährigen unvermittelt körperlich an. Mittels einer Glasflasche schlugen sie mehrmals auf ihn ein, woraufhin die Täter den Mann zudem mit den Füßen traten.

 

Um sich vor der Attacke zu schützen, hielt der Truderinger die Hände über den Kopf. Andere Fahrgäste sowie der Freund des Geschädigten versuchten dazwischen zu gehen bis die zwei Täter schließlich kurz vor dem Halt in Trudering von ihrem Opfer abließen und schließlich aus der S-Bahn flüchteten. Der 20-jährige Mann erlitt nur leichte Verletzungen.

 

In diesem Zusammenhang sucht die Bundespolizei nun dringend nach Personen, die die auf den Bildern (siehe unten) abgebildeten Tatverdächtigen kennen sowie nach Zeugen, welche zum Tatzeitpunkt in der S4 zwischen Baldham und Trudering unterwegs waren und Angaben zum Tathergang machen können.

Die beiden männlichen Täter werden auf ein Alter von circa 20 Jahren geschätzt und haben eine schlanke Statur.

Der erste Verdächtige ist etwa 185 cm groß und ist vermutlich südosteuropäischer Herkunft. Er trug während der Tat eine braune Winterjacke, eine Jeans sowie Sportschuhe.

Sein Begleiter ist circa 180 cm groß und hat ein indisches Aussehen. Dieser war mit einem grauen Sweatshirt, einer Jeans und Sportschuhen bekleidet.

 

 

 

 

ak