Zeugenaufruf: Frau in Erding ermordet – Ehemann gilt als tatverdächtig

Bereits am Mittwoch den 04.12.2013 wurde eine 60-jährige Arztgattin tot in ihrer Wohnung in Erding aufgefunden. Die Obduktion ergab, dass der Tod durch stumpfe Gewalteinwirkung gegen Körper und Hals verursacht wurde. Der Ehemann wurde am nächsten Tag, 05.12.21013, als dringend tatverdächtig festgenommen und befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

Im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt ist es dringend erforderlich, den Aufenthalt des Tatverdächtigen am Tattag zu rekonstruieren. Deshalb bittet die Kriminalpolizeiinspektion Erding um die Mithilfe der Bevölkerung.

Wer hat den Mann am Mittwoch, 04.12.2013, im Zeitraum zwischen 11.40 Uhr und 19.15 Uhr im Bereich Erding  oder Umgebung gesehen hat, soll sich bitte bei der Polizei melden. Er kann  sowohl mit seinem dunkelfarbenen Mercedes, E-Klasse, Kombi, mit Osnabrücker Kennzeichen oder auch mit seinem Fahrrad unterwegs gewesen sein.

Möglicherweise hat der Tatverdächtige am 04.12.2013 Bekleidung entsorgt und wurde dabei beobachtet oder jemand hat nicht zuordenbare Bekleidungsstücke aufgefunden.

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding bittet unter der Rufnummer 08122 / 968 – 0 um Hinweise.

 

rr/Kriminalpolizei Erding