Bahnsteig des Bahnhofs Pasing nach der Gewalttat, © Bahnsteig des Bahnhofs Pasing - Foto: Polizei

Zeugenaufruf: Jugendliche Gruppe attackiert 30-Jährigen am Pasinger S-Bahnhof

Pasing: Sonntagfrüh kam es am S-Bahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe Jugendlicher und einem 30-Jährigen Münchner. Als ein 16-Jähriger dazwischen ging, um zu schlichten, wurde auch er attackiert. Die Polizei bittet nun eventuelle Zeugen, sich zu melden

 

 

In der Nacht von Samstag auf Sonntag den 29.11.2015 gegen 01:45 Uhr erbrach sich ein bislang unbekannter Mann am Bahnsteig 6 des Pasinger Bahnhofs. Als ihn ein 30-Jähriger Mann aus Neuhausen im Anschluss auf sein Verhalten ansprach, mischte sich eine Gruppe von drei bis fünf jugendlichen Personen in die Diskussion ein.

 

Bahnsteig des Bahnhofs Pasingnach der Gewalttat, © Bahnsteig des Bahnhofs Pasing - Foto: Polizei

 

Es kam zum Streit, in dessen weiteren Verlauf Personen aus der Gruppe Jugendlicher den 30-Jährigen geschlagen haben sollen. Die mitgeführte Bierflasche des 30-Jährigen zerbrach dabei, sodass er sich Schnittwunden an der Hand zuzog. Im Anschluss kam ein 16-Jähriger hinzu, da er schlichten wollte. Als dieser allerdings zwischen den Parteien stand, soll der 30-Jährige den 16-Jährigen ins Gesicht geschlagen haben. Die Personengruppe konnte daraufhin unerkannt flüchten.

 

 

Zeugenaufruf

 

Die Bundespolizei sucht nach Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise zu den Geschehnissen geben kann, wird gebeten sich unter der Rufnummer 089 / 5155500 oder per E-Mail an bpoli.muenchen@polizei.bund.de an die Münchner Bundespolizei zu wenden.