Verbrecher werden in München gesucht, ©  Symbolfoto

Zeugenaufruf: Obdachloser zusammengeschlagen und ausgeraubt

Ein 54-jähriger Obdachloser ist in Moosburg von zwei jungen Männern verprügelt und überfallen worden. Die Täter klauten sein Bargeld und schlugen den Mann in dem Vorraum einer Bank zusammen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

 

Der Obdachlose hielt sich gegen 02.20 Uhr im beheizten Vorraum einer Bank am Stadtplatz auf, um sich aufzuwärmen. Zwei Männer betraten den Raum und forderten den Mann auf, sein Bargeld herauszugeben. Beide sprachen hochdeutsch, ohne Akzent. Sie schlugen den Mann ohne festen Wohnsitz mehrmals und traten auf ihn ein. Im Anschluss flüchteten sie aus der Bank.

 

Der 54-Jährige erlitt bei dem Vorfall Prellungen am Rücken, den Ellenbogen und am Knie. Er lehnte eine ärztliche Versorgung jedoch ab. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Derzeit werten die Beamten die Aufzeichnungen der Überwachungskameras aus.

 

Täterbeschreibungen

 

  • Ca. 17 Jahre alt, 165 cm groß, schlank, schwarze Haare, dunkler Kapuzenpulli, dunkle, zerrissene Hose, dunkle Boots, Handschuhe, war mit Schal vermummt,
  • Ca. 17 Jahre alt, 180 cm groß, blonde Haare, grauer Kapuzenpulli, schwarze Hose, schwarze Schuhe, Handschuhe, war mit Schal vermummt.

 

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 08122 / 968 – 0 um Hinweise auf die beiden Täter.