Zeugenaufruf: Überfall auf 80-Jährige am Ostbahnhof

Am Ostbahnhof wurde am vergangenen Montag eine alte Dame beraubt, kurz nachdem sie an einem Geldautomaten Bargeld abgehoben hatte. Verletzt wurde sie dabei Gottseidank nicht. Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach dem Täter.

Tathergang:

 

Montagmorgen, 09. März 2015,  ca. 9:30 Uhr. Nachdem eine 80-Jährige bei einer Bank am Ostbahnhof Geld abgehoben hatte, wurde sie in der dortigen Ladenpassage von einem unbekannten Mann angerempelt. Dieser deutete mit seiner Hand in der Jackentasche eine Waffe an und forderte von der 80-Jährigen in gebrochenem Deutsch die Herausgabe von Bargeld. Die alte Dame war überrumpelt, glaubte an die Gewaltbereitsschaft des Täters. Vor lauter Angst und unter Schock händigte die Frau den abgehobenen Bargeldbetrag dem Täter aus und dieser flüchtete damit in Richtung S-Bahn. Verletzt wurde die 80-Jährige zum Glück nicht.

 

Täterbeschreibung:

 

Männlich, ca. 30-45 Jahre alt, kleiner als 170 cm, schlanke Figur, kurze, braun-grau melierte Haare, Drei-Tage-Bart, südländische Erscheinung, sprach gebrochen Deutsch mit dunkler Stimme. Bekleidet mit olivfarbener Jacke, dunkler Schildmütze und blauer Jeans.

 

Zeugenaufruf:

 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

 

jn