© Bundespolizei

Zeugenaufruf: Wer kennt diesen Schläger?

Die Bundespolizei sucht derzeit nach einem Unbekannten, der am Freitag, den 17. Februar 2017, völlig unvermittelt einen Mann am Rosenheimer Platz zusammengeschlagen hat. In diesem Zusammenhang werden dringend Zeugen gesucht!

 

Der Tatverdächtige stieg um 22.47 Uhr an der Haltestelle Isartor in die S 3 in Richtung Holzkirchen ein, in der sich der später geschädigte Münchner bereits aufhielt. Beide verließen den Zug am Haltepunkt Rosenheimer Platz und fuhren gemeinsam die Rolltreppe vom Bahnsteig zum Zwischengeschoss hoch, wobei der Täter vor dem 34-Jährigen stand.

 

Als der Münchner, oben angekommen, den Unbekannten ansprach, schlug dieser ihm völlig unvermittelt mehrfach mit der Faust ins Gesicht bis der 34-jährige Mann schließlich bewusstlos zu Boden fiel.

 

Der männliche Tatverdächtige ist zwischen 45 und 50 Jahre alt, circa 180 cm groß und von schlanker, sportlicher Statur. Auffällig an seiner Bekleidung zum Tatzeitpunkt, waren die beige-gräuliche Tweed-Ballonmütze (siehe Vergleichsbild unten), sowie eine Brille. Desweiteren trug er eine rote Jacke, einen schwarzen Schal, eine schwarze Hose und ebenso schwarze Schuhe. Markant ist außerdem die Umhängetasche, die der Tatverdächtige bei sich hatte.

 

Personen, die den auf den Bildern abgebildeten Mann kennen und Angaben zu ihm machen können als auch Zeugen, die sich zum Tatzeitpunkt am Rosenheimer Platz aufgehalten haben, werden dringend gebeten sich umgehend bei der Polizei zu melden.

 

 

ak