Schlag mit der Faust, © Symbolfoto

Zeugenaufruf: Zeitungsausträger verprügelt

Gegen vier Uhr, lieferte ein 22-jähriger Münchner in Allach Zeitungen aus. Drei Männer umstellten den jungen Mann daraufhin, forderten Geld und schlugen auf ihn ein. Die Polizei bittet nun um sachdienliche Hinweise, da die Täter fliehen konnten.

 

 

Donnerstagmorgen verrichtete ein junger Münchner im Bereich der Vogelloh in Allach Liefertätigkeiten. Er parkte sein Auto am Gehweg und ging in einen Innenhof, da sich dort die Hauseingänge und Briefkästen befinden. Währenddessen hörte er Musik über Kopfhörer. Kurz vor den Eingängen wurde er von drei Männern mit den Worten: „Money, money, money!“ angesprochen und umringt.

 

Der Austräger bekam einen Schlag auf den Hinterkopf und einen Schlag in die Seite von den Angreifern. Im Anschluss flohen die drei Männer in unbekannte Richtung. Durch den Schlag erlitt der 22-Jährige Schmerzen am Hinterkopf. Die Polizei ermittelt jetzt wegen versuchter räuberischer Erpressung.

 

 

 Täterbeschreibung

 

Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, sehr schlank, dunkle Haare, dunkler Teint, eckiges Gesicht, vermutlich Südosteuropäer; schwarze Kapuzenjacke mit Reißverschluss, blaue Jeans.

Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kräftig, dunkle Haare, dunkler Teint, ovales Gesicht, Drei-Tage-Bart, buschige Augenbrauen, vermutl. Südosteuropäer; graue gesteppte Winterjacke, dunkle Hose.

Männlich, ca. 175 cm groß; dunkle Kleidung. Nähere Beschreibung nicht möglich.

 

Zeugenaufruf

 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.