Zigarettenschmuggler festgenommen

Zollfahnder haben im Raum Ingolstadt eine Zigarettenschmuggel-Bande gesprengt. Bei einer Razzia konnten 1.150 Stangen unverzollte und unversteuerte Zigaretten sichergestellt werden. Der bislang festgestellte Steuerschaden beträgt rund 350.000 Euro.

Ermittlungen bereits seit Mitte 2013

Vergangenen Mittwoch haben Zollfahnder schließlich 19 Wohnungen, Arbeitsstätten und Lagerräume durchsucht. Gegen fünf der insgesamt 24 Tatverdächtigen ist inzwischen Haftbefehl wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr erlassen worden.
Die im Bereich Ingolstadt ansässigen Zigarettenverteiler übernahmen an vorher abgesprochenen Treffpunkten die Schmuggelware von LKW-Fahrern. Diese hatten die Zigaretten in der Größenordnung zwischen 200 und 500 Stangen je Transport als Beiladung zur legalen Fracht wie zum Beispiel Torfballen von Russland über Lettland in die Europäische Union eingeschmuggelt.

Lager in Großmehring

Auf einem bäuerlichen Anwesen in Großmehring wurden die illegalen Zigaretten gehortet und schließlich auch verteilt. Mit einem Aufschlag auf den Gestehungspreis, wie es der Zoll nennt, von ca. 4 Euro je Stange wurden die Zigaretten an feste Abnehmer im Freundes- und Kollegenkreis verkauft.
Außer den Schmuggelzigaretten verschiedener Marken stellten die Ermittler in einem durchsuchten Bankschließfach neben einer größeren Summe Bargeld eine russische Militärpistole Kaliber 7,62 Tokarev und Munition sicher, für die keine waffenrechtliche Erlaubnisse vorliegen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Einsatz über zwei Tage

Zur Tilgung der Steuerschulden pfändeten die Beamten zudem über 40.000 Euro Bargeld bei mehreren Tatverdächtigen. An dem bis einschließlich Donnerstag andauernden Einsatz waren insgesamt 140 Beamte des Zollfahndungsamtes München, der Hauptzollämter München und Nürnberg sowie vier Staatsanwälte der Staatsanwaltschaft München II beteiligt.
Aufgrund einer besonderen Gefährdungsbeurteilung bei einem der Tatverdächtigen wurde die zolleigene Spezialeinheit ZUZ (Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll) bei
den Festnahmen beteiligt.
mh / Zollfahndungsamt