DeLorean, © Foto: Phil Schmidt

Zurück in die Zukunft: Virtuell in den DeLorean an der Baaderstraße einsteigen

Was man nicht so alles bei Google Street View finden kann: Einbrecher, Nudisten, untreue Ehemänner und mitten in München den DeLorean aus dem Film „Zurück in die Zukunft“.

 

Der im Kult-Film zur Zeitmaschine umgebaute DeLorean steht an der Baaderstraße, direkt vor dem Item Shop, einem Video-Spiele- und Comicbuchladen. Ob der Wagen dort nur einen Zwischenstopp eingelegt hat oder aber der Flux-Kompensator mal wieder ausgefallen ist und die Zeitmaschine deswegen nicht von der Stelle kommt, ist nicht bekannt.

 

 

Der virtuelle Passant kann nicht nur von außen einen Blick auf das Kult-Auto werfen. Mit nur wenigen Klicks kann man sich sogar durch die geöffneten Flügeltüren bewegen und in die Zeitmaschine setzen. Dabei fühlt man sich wie Marty McFly, dem jugendlichen Zeitreisenden aus den bekannten Filmen: die Armaturen mit den verschiedenen Zeitreisedaten leuchten in verschiedenen Farben, auf dem Beifahrersitz lümmelt sich Einstein, der Hund des Docs, dem Erfinder der Maschine. Durch die Beifahrertüre ist Alexander Günnewig, der Besitzer des Wagens, dabei zu beobachten, wie er gerade an einem „Hoverboard“, dem schwebendem Skateboard aus dem Film, herumbastelt.

 

Doch wer nun darauf hofft, den DeLorean in der Baaderstraße aus nächster Nähe bewundern zu können, wird enttäuscht werden: Mittlerweile befindet sich der Wagen nicht mehr dort. Vielleicht ist er ja schon mit brennenden Reifenspuren in die Zukunft gefahren?

 

Interessierte an Zeitreisen können bei einem virtuellen Rundgang im Item Shop noch eine andere Überraschung und ein paar weitere lustige Gimmicks finden. Danke an Phil Schmidt von businesspano für die gute Idee!

 

aj