© Die münchen.tv-Mitarbeiter Lena Starkl und Markus Haiß wurden ausgezeichnet.

Zwei münchen.tv-Mitarbeiter gewinnen Medienpreis

Zum 25. Mal hat die Bayerische Landeszentrale für neue Medien den „BLM-Lokalfernsehpreis“ für herausragende Leistungen im lokalen Fernsehen in Bayern verliehen. Gleich zwei münchen.tv-Mitarbeiter wurden ausgezeichnet.

 

Mit dem „BLM-Lokalfernsehpreis“ soll die journalistische Qualität der bayerischen Lokalfernsehprogramme anerkannt und gefördert werden. Mit unserer Volontärin Lena Starkl und unserem stellvertretenden Chefredakteur Markus Haiß werden gleich zwei Mitarbeiter aus dem Hause münchen.tv mit dieser Auszeichnung gewürdigt.

 

Markus Haiß gewinnt die Auszeichnung in der Kategorie „Aktuelle Berichterstattung“

 

© München.tv Reporter Markus Haiß mit Moderatorin Marion Schieder bei der Preisverleihung

 

Er hatte im September 2015 über die ankommenden Flüchtlinge am Münchner Hauptbahnhof und die Welle der Hilfsbereitschaft durch zahlreiche Ehrenamtliche berichtet. Dabei entschied er sich nicht, wie man es hätte eigentlich bei diesem Thema erwarten können, die ankommenden Flüchtlinge zum Hauptthema zu machen. Als er sah, dass immer mehr Münchner zum Hauptbahnhof kamen, um zu helfen oder Spenden abzuliefern, war ihm klar, dass dies thematisiert werden muss. Und damit traf er gerade im Internet einen Nerv.

 

„Alleine auf Facebook hat unserer Sender damit über sechs Millionen Menschen erreicht, das Video ist über 18.000 Mal geteilt worden, und konnte über 25.000 Likes generieren“, kommentiert münchen.tv-Geschäftsführer Christoph Winschuh. „Wir freuen uns, dass wir mit Markus Haiß einen so engagierten und herausragenden Mitarbeiter im Hause haben, der für seine außerordentliche Leistung nun prämiert wird“, so Winschuh weiter.

 

 

Jörg van Hooven, der als münchen.tv-Chefredakteur die Geschicke der Redaktion leitet, ist stolz, dass gleich zwei Preise an sein Team verliehen werden. „Dass Lena Starkl und Markus Haiß für ihre Werke prämiert werden, freut uns unglaublich und beweist, dass man mit verschiedensten Themen und dem richtigen Blick für starke Bilder außerordentliche Ergebnisse erzielen kann.“

 

 

© Lena Starkl bei der Preisverleihung

Lena Starkl wird in der Kategorie Sparten- oder Sondersendung prämiert

 

Lena Starkl wird für einen Beitrag im Rahmen ihrer Ausbildung bei afk tv, dem Münchner Ausbildungssender, mit der zweiten Auszeichnung prämiert, die an eine Mitarbeiterin unseres Hauses geht. Afk tv ist der Ausbildungssender in München und wird immer montags bis samstags von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr und montags von 23:00 Uhr bis 0:00 Uhr auf münchen.tv ausgestrahlt.

 

Lena Starkl hatte bei afk tv an einer Serie über Monaco Franze mitgewirkt. Sie berichtete darüber, was von der Serie noch heute übrig geblieben ist. Im Heilig-Geist-Stüberl am Viktualienmarkt hat sie analysiert, was aus diesem Drehort später geworden ist und wie die Serie München beeinflusst hat.