© Die Kulturstätte Bahnwärter Thiel bekommt weitere U-Bahn-Waggons

Zwei neue Waggons für Bahnwärter Thiel

Spektakulär sah der Transport von zwei ausrangierten U-Bahn-Waggons zur Kulturstätte Bahnwärter Thiel am alten Viehhofgelände aus. Damit soll weiterer Platz für junge Künstler geschaffen werden.

 

Die Kulturstätte Bahnwärter Thiel hat ihren „Fuhrpark“ um zwei U-Bahn-Waggons erweitert. Diese Prototypen stammen aus der B-Serie und wurden aufgrund ihres Alters von der MVG ausgemustert, so Daniel Hahn, Initiator der Bahnwärter-Kulturstätten-GmbH.

 

 

Nachdem alles ausgebaut wurde, was man noch als Ersatzteile für andere U-Bahnen verwenden kann, wurden die Waggons auf das Schlachthofgelände transportiert. Dies war zwar ziemlich aufwändig und teuer, aber es sei eine gute Möglichkeit, mobile Räume zu schaffen, so Hahn weiter.

 

In Zukunft soll einer der beiden Waggons als Kantine genutzt werden und somit ein zentraler Treffpunkt für alle Künstler und Kreative des Geländes sein. Daneben sind aber auch alle Anwohner und Besucher Münchens herzlich eingeladen dort täglich einfaches und gesundes Essen zu genießen. Allerdings wird noch etwas Zeit vergehen, bis alles fertig ist und in Betrieb genommen werden kann.

 

Mit diesen Erweiterungen entwickelt sich das Ateliergelände weiter und bietet jungen Künstlern neuen Raum um sich auszutauschen und kreativ zu sein.