Zwei Tote aus der Isar konnten identifiziert werden

Es war ein grausiger Fund am Wochenende: Spaziergänger entdeckten am Samstagnachmittag zwischen Treibgut eine Leiche in der Isar, am Sonntagabend konnte eine zweite Leiche aus dem Fluss geborgen werden. Wer die beiden Toten waren, war zunächst unbekannt.

 

Nun hat die Münchner Polizei die Identität der beiden Männer feststellen können: Demnach handelt es sich um einen 26-jährigen Esten und um einen 17-jährigen Polen. Beide hatten in der Nacht vom 20. auf den 21. Juli an der Isar gefeiert und dabei auch Alkohol getrunken. Anschließend haben sie sich offenbar entkleidet und sind in die Isar zum Schwimmen gegangen – eine lebensgefährliche Aktion, die ihnen vermutlich zum Verhängnis wurde. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es nicht.