Die Feuerwehr kann nur noch ein Übergreifen der Flammen verhindern., © Foto: Berufsfeuerwehr München

Feuer in Kleingarten-Anlage: Anbau brennt komplett aus – Dachstuhl fängt Feuer

Gestern Abend brannte ein Anbau in einer Kleingarten-Anlage in der Siegenburger Straße komplett aus. Die alarmierte Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf nahe liegende Gebäude größtenteils verhindern – ein Dachstuhl eines angrenzendes Hauses fing jedoch ebenfalls Feuer.

 

 

Ein Anbau eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens im Bereich einer Kleingartenkolonie ist aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten. Gegen 20.40 Uhr, hatte eine Anwohnerin die meterhohen Flammen bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war das Haus bereits komplett von Flammen umgeben. Außerdem kam es zu Explosionsgeräusche aus dem Inneren des Gebäudes. Es handelte sich dabei um platzende Autoreifen.

 

Da das Feuer nur schwer unter Kontrolle zu bekommen war und mehrere Häuser im nahen Umfeld lagen, wurde ein weiterer Löschzug herbeigerufen. Es kamen mehrere Atemschutz-Trupps zum Einsatz. Nach 40 Minuten hatte die Feuerwehr die Lage unter Kontrolle. Dennoch wurde ein angrenzendes Gebäude in Mitleidenschaft gezogen.

 

Um das Feuer komplett einzudämmen, war die Feuerwehr noch bis in die späten Abendstunden vor Ort. Verletzt wurde bei dem Vorfall keiner. Der entstandene Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt.