Tafelspitz mit Rezept

Geprüfte Qualität Bayern – Rindfleisch: Tafelspitz

Nur Produkte, die zu 100% aus Bayern kommen und unter genauen Auflagen geprüft werden, erhalten das Label „Geprüfte Qualität Bayern“. Wir haben uns über das hochwertige Rindfleisch aus der Region schlau gemacht und damit ein leckeres Tafelspitz gekocht. Natürlich bekommen sie hier auch das Rezept dazu:

 

Das Rezept zum Rindertatar gibt es hier.

 

Die klarste und eleganteste Brühe entsteht beim gekochten Tafelspitz. Weshalb ich auch keine Knochen oder andere Suppenfleischstücke mit in den Topf gebe, was den Tafelspitz überlagern könnte. Auch koche ich gerne  ein größeres Stück, also mehr als für das persönliche Essen oder Gäste vorgesehen, denn ich liebe kalten Tafelspitz mit Meerrettich, oder als Rindfleischsalat mit grünen Bohnen und blauer Zwiebel, angemacht mit etwas Essig, Öl, Salz und Pfeffer. Und mit der Brühe lässt sich auch einiges anfangen.

 

Für 4 Personen (Zubereitungszeit ca. 2 1/2 Stunden)

  • 1200 Gramm Tafelspitz
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Stück frischer Meerrettich
  • 1 große Karotte
  • 1 Pastinake (gleichgroß wie Karotte)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • Schnittlauch
  • 1 großes Lorbeerblatt
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • Salz je nach Menge der Brühe zugeben
  • Krenwurzel
  • Pro Person 2 festkochende Kartoffeln (oder mehr..)

 

Ca. 4 Liter Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Das Fleisch ins kochende Wasser legen, 1 TL Salz, Pfefferkörner und Lorbeerblatt zugeben. Aufwallen lassen, dann Temperatur reduzieren bis das Wasser nur noch  simmert. Topfdeckel halb auflegen und 1 Stunde köcheln lassen. Inzwischen den Lauch halbieren und waschen, Zwiebel schälen und Wurzelansätze von Bastiane und Karotte entfernen. Das Gemüse kleinschneiden und nach einer Stunde in den Topf geben. Wieder Deckel halb auflegen und eine weitere Stunde köcheln lassen.

 

Nach 2 Stunden prüfen, wie weit das Fleisch ist: Mit einer Gabel in der Mitte einstechen, die Gabel sollte wenig Widerstand finden und das Fleisch beim Herausheben von der Gabel rutschen. Ist das Fleisch fertig, wird es aus dem Topf genommen und die Brühe durch ein Sieb abgegossen. Mit Salz abschmecken und das Fleisch wieder einlegen, es kann, während die Kartoffeln kochen, noch etwas ruhen und durchziehen.

 

Wasser in einem Topf aufsetzen und Kochen bringen, dann kräftig salzen. Kartoffeln schälen, vierteln und ins kochende Wasser legen. Ca. 12 Minuten kochen, dann abgießen und im Topf bei geschlossenem Deckel beiseite stellen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, die Krenwurzel schälen. Fleisch aus dem Topf nehmen und in Scheiben schneiden. Fleisch mit den Salzkartoffeln auf den Tellern anrichten, einen Schöpfer Brühe darüber gießen und mit Schnittlauch bestreuen. Nach Belieben Kren über das Fleisch reiben.