Zwischen Buchdeckeln rund um die Wiesn

Die Wiesn rückt nah und näher, alles wappnet sich und stellt sich auf Dirndl, Festzeit und Wiesn-Stimmung ein. Da könnte man doch auch die eigene Lektüre Wiesn-tauglich anpassen.

 

 

Wiesn-Bücher gibt´s genug. Allen voran geht natürlich der klassische Touristen-Führer, der aber nicht unbedingt den Münchner selbst hinter´m Ofen hervor lockt.

 

Aber auch der weiß nicht alles über das Oktoberfest. Von witzigen Anektoten über scharf beobachtete Satire, Historisches, Oktoberfest für Kinder bis hin zu spannender Fiktion; die Bücher zum und über das Oktoberfest sind so zahlreich wie die Geschichten und Erinnerungen.

 

Warum nicht statt des Agatha Christie Krimis mal einen Oktoberfest-Thriller lesen? Oder sich über die verschiedenen Brauereien, die Festzelte, die wirtschaftliche Seite der Wiesn informieren?

In jedem guten Münchner Buchgeschäft ist Oktoberfest-Literatur vertreten.

 

 

Wer weiß – mit ein bisschen mehr Hintergrund-Wissen könnte die Wiesn dieses Jahr noch mehr Spaß machen als sie das sowieso schon tut.

 

 

 

jn