Fahrradfahrer von Auto erfasst – Jugendlicher stirbt

In Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist ein 17-jähriger Schüler von einem Auto erfasst worden. Der junge Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

 

Am Dienstagabend fuhr ein 17-jähriger Schüler in Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit seinem Fahrrad auf der Luitpoldstraße zur Kreuzung Münchner Straße. Er wollte diese geradeaus überqueren. Zur selben Zeit fuhr ein 37-jähriger Autofahrer auf der Münchner Straße und wollte an der Kreuzung zur Luitpoldstraße links in diese einbiegen. Er sah den Radfahrer, für den an dieser Stelle das Zeichen 206 „Halt! Vorfahrt achten!“ galt und gab diesem durch Handzeichen zu verstehen, dass er ihn überqueren lässt.

 

Der 17-Jährige fuhr sodann mit dem Fahrrad weiter und übersah einen 54-jährigen Autofahrer, der auf der Münchner Straße fuhr und die Kreuzung Luitpoldstraße geradeaus überqueren wollte. Der 54-Jährige befand sich zu diesem Zeitpunkt neben dem 37- Jährigen, der sich auf der Linksabbiegerspur eingeordnet hatte. Der Schüler wurde von dem Auto erfasst und kam auf einem Grünstreifen zum Liegen. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die beiden Autofahrer erlitten einen Schock und mussten durch das Kriseninterventionsteam betreut werden.

 

In diesem Zusammenhang wird nach einem Autofahrer, der sich hinter dem 37-Jährigen auf der Linksabbiegerspur befand, gesucht. Es ist davon auszugehen, dass dieser sachdienliche Hinweise geben kann. Hinweise bitte an die Verkehrspolizeiinspektion VPI-VU unter 089/2910-0.