Fahnungsfoto der Polizei eines gewalttätigen Angreifers in einer Diskothek, © Foto: Polizeipräsidium München

Gefährliche Körperverletzung in Disco – Polizei fahndet nach Täter

Ein Türsteher und ein weiterer Mann haben einen 32 Jahre alten Münchner in der Toilette einer Diskothek brutal zusammengeschlagen. Die Polizei fahndet nun nach einem der beiden Täter.

 

Mann erleidet schwere Verletzungen im Halsbereich

 

Ein 32-jähriger Münchner befand sich in den frühen Morgenstunden des Sonntag, 19. Juli 2015, mit mehreren Freunden in einer Diskothek in der Münchner Innenstadt. Gegen 05.00 Uhr hatte er eine kurze, verbale Auseinandersetzung mit einem zunächst unbekannten Türsteher der Disko, die sie dann selbst beendeten. Offensichtlich wollte der Türsteher diese verbale Auseinandersetzung nicht auf sich beruhen lassen und holte einen bislang unbekannten Täter hinzu, der den Geschädigten in die Toilette lockte. Dort hielt der Unbekannte den 32-Jährigen von hinten fest und überstreckte seinen Kopf so weit nach hinten, dass die Halspartie frei lag.

 

Der Beschuldigte, ein 20-jähriger Münchner, versetzte dem Geschädigten nun einen Faustschlag gegen den Kehlkopf, wodurch dieser schwere Verletzungen im Halsbereich erlitt und mehrere Tage stationär in einer Klinik behandelt werden musste. Durch den Sachbearbeiter des Fachkommissariats konnte der Türsteher ermittelt werden. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen und er sitzt seit vergangenem Montag in Untersuchungshaft. Bei der Haftbefehlseröffnung räumte er seinen Tatbeitrag ein; seinen Mittäter benannte er nicht. Trotz umfangreicher Ermittlungen konnte der unbekannte Täter bislang nicht identifiziert werden, weshalb nun eine Lichtbildveröffentlichung erfolgt.

 

Täterbeschreibung:

 

Er ist ca. 25-30 Jahre alt, ca. 180 cm groß und hat eine stämmige Figur. Er hat eine Glatze, einen Vollbart/Backenbart und wird als südländischer Typ beschrieben. Am Tattag trug er ein weißes T-Shirt, blaue Jeans, weiße Turnschuhe und eine auffällige, silberfarbene Uhr am linken Handgelenk. Zudem hatte er eine schwarze Bauchtasche umgehängt, angeblich soll er „Ibo“ heißen.

 

Zeugenaufruf:
Wer kennt den abgebildeten Mann? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 24, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.