© Cosimawellenbad-Aussenbecken - Foto: Denise Krejci

Leck im Becken: Cosimabad muss vorübergehend wieder schließen

Erzwungene Wellenpause in Bogenhausen: Das Cosimawellnessbad muss ab Mittwoch (23. August) für 10 Tage schließen.

 

Grund dafür: Ein Leck im Wellenbecken. Dieses ist kurz nach der Wiedereröffnung aufgetreten. Die genaue Schadenstelle muss jedoch noch gefunden werden. Daher muss ersteinmal das komplette  Wasser aus dem Becken abgelassen werden.

 

Die SWM rechnet mit einer Schließung des Bades für 10 Tage. Dann können die Badegäste voraussichtlich das Cosimabad wieder in vollen Zügen genießen.

 

 

Für die Zwischenzeit können die Badegäste auf das Prinzregentenbad (U4 Prinzregentenplatz) und das Ungererbad (U6 Dietlindenstraße oder Nordfriedhof) ausweichen. Für Familien mit Kindern empfiehlt sich auch das Michaelibad (U5/U7 Michaelibad)

 

Alternative Schwimmbäder in München haben wir hier für Sie zusammengefasst:

 

Schwimmen in München: Die schönsten Freibäder

Schwimmen in München: Die schönsten Hallenbäder

 

 

as