Bayern-Spieler: David Alaba mit Holger Badstuber und Robert Lewandowski , © Foto: Rico Güttich

FC Bayern München: Badstuber träumt von Nationalelf-Rückkehr

Nach seinem Comeback in der Fußball-Bundesliga strebt Bayern-Profi Holger Badstuber mittelfristig auch eine Rückkehr in die deutsche Nationalmannschaft an. „Klar ist das ein Ziel für mich“, sagte der 25 Jahre alte Abwehrspieler im „Kicker“.

 

Badstuber war nach zwei Kreuzbandrissen im rechten Knie beim 2:1-Erfolg des FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg erstmals nach 20 Monaten wieder in einem Punktspiel zum Einsatz gekommen. „Ich möchte durch Leistung auf mich aufmerksam machen und dann wieder in die Nationalmannschaft berufen werden. Das ist ein großes Ziel von mir“, sagte er. Die Comeback-Entscheidung treffe aber nicht er: „Und ich bin gut beraten, einfach weiterzumachen, meinen Weg zu gehen, zu arbeiten – und dann kommt alles nach und nach.“

 

Badstuber hat sein letztes von 30 Länderspielen am 16. Oktober 2012 in Berlin beim 4:4-Unentschieden der DFB-Auswahl gegen Schweden bestritten.

 

Badstuber Karriere im Überblick

 

Holger Bastuber spielt seit der Jugend für den FC Bayern München und schaffte 2009 den Durchbruch in den Profikader unter Cheftrainer Louis van Gaal.
In 151 Bundesligaspielen erzielte der 25-jährige einen Treffer und konnte 10 Tore vorbereiten.

In der Deutschen Nationalmannschaft debütierte er im Mai 2010, zuvor durchlief er alle Juniorennationalmannschaften der DFB-Auswahl.
In seiner Länderspielkarriere gelang ihm bisher ein Tor.

Während der Weltmeisterschafft bildeten Per Mertesacker und Mats Hummels die Innenverteidigung. Nachdem Rücktritt des Londoner Verteidiger könnte Badstuber seine Rolle übernehmen.

 

RG / dpa